25 Juli 2019

Nachwuchsingenieure aus aller Welt präsentieren sich im spektakulären Wettbewerb: Abarth ist das dritte Jahr in Folge Hauptsponsor der Formel SAE ITALY

Abarth unterstützt den Event des italienischen Automobilverbandes ANFIA zum dritten Mal in Folge. Auf der Rennstrecke Riccardi Paletti werden die Preisträger der Formel SAE gekürt. Mehr als 2.600 Studenten aus aller Welt nehmen am Wettbewerb teil - die besten der in Eigenregie entworfenen, entwickelten und gebauten Rennwagen werden prämiert. Abarth vergibt Preise für Gewinner in der Kategorie Endurance & Efficiency" und organisiert Testfahrten in den neuen „70th Anniversary"-Modellen Abarth 595 Competizione, Abarth 595 esseesse und Abarth 124 rally tribute.

 

Frankfurt, im Juli 2019

Die Formula SAE ITALY findet nun zum bereits 15. Mal statt, der Wettbewerb für Studenten der Ingenieurswissenschaften hat sich längst zu einem internationalen Contest entwickelt: Mehr als 2.600 Nachwuchsingenieure nehmen dieses Jahr teil. Die Sieger werden ihre selbst entworfenen und gebauten Rennfahrzeuge vom 24. bis 28. Juli auf dem unweit von Parma gelegenen Rundkurs Riccardo Paletti nicht nur präsenteren, sondern auch fahren.

Organisiert wird die Formula SAE ITALY vom Italienischen Verband der Automobilindustrie (ANFIA), Hauptsponsor ist nun bereits zum dritten Mal in Folge Fiat Chrysler Automobiles. Das Hauptanliegen von FCA ist dabei, die Verbindungen in die akademische Welt zu stärken - die sportlichen Werte der Marke Abarth zu unterstreichen. Schließlich ist Abarth eine der wenigen Automobilmarken, die seit ihrer Gründung vor genau 70 Jahren mit dem Motorsport in Verbindung gebracht werden. Und auch im Jubiläumsjahr 2019 feiert man auf den Rennstrecken und Rallyepisten Erfolge im Geiste des Firmengründers. Denn schon von Anfang an hat Carlo Abarth Serienfahrzeuge zu fantastischen und siegreichen Wettbewerbsautos weiterentwickelt. Genau das wollen die jungen Ingenieure in der Formel SAE auch: Sie konstruieren und bauen Autos, die sich auf der Rennstrecke beweisen sollen. Die Formel SAE und ihre Werte passen daher perfekt zu Abarth. Denn die Marke mit dem Skorpion im Logo setzt seit jeher auf den begabten Nachwuchs - sowohl bei der Entwicklung innovativer Technik als auch bei den Piloten. Deshalb fördert Abarth seit einigen Jahren die hochtalentierten jungen Fahrer der italienischen und deutschen Formel 4.

Die Formel SAE ITALY ist eine besondere und im besten Sinne aufregende und innovative Veranstaltung: Denn die Autos werden von einer Jury über einen Zeitraum von fünf Tagen von einer Jury mittels einer Reihe von anspruchsvollen Tests bewertet. Dabei werden das Design, die technische Effizienz und auch die Finanzierbarkeit untersucht - und nur die Fahrzeuge, die diese drei Prüfungen bestehen, werden dann den Praxistests unterzogen: Auf der Rennstrecke geht es zunächst um Beschleunigung, Ausdauer, Verbrauch und Autocross, bevor die Formel SAE schlussendlich in der spektakulärsten Bewertungskategorie gipfelt. Denn im Langstreckenrennen müssen die Fahrzeuge sich im echten Wettkampf bewähren. Die Entscheidung, wer die Preise gewinnt, wird ohnehin spannend wie nie: In diesem Jahr nehmen mehr als 2.600 Studenten aus 27 Ländern und 81 Universitäten teil - insgesamt stellen sich 88 internationale Hochschulteams dem Wettbewerb. Der Fokus liegt dabei weniger auf den sportlichen Fähigkeiten der jungen Entwickler und ihrer Autos als vielmehr auf ihren Fähigkeiten in puncto technisches Know-how, konsequentes Arbeiten, Organisation, Kostenanalyse, zielgerichtetes Design und Projektpräsentation. Die ANFIA zeichnet die Gewinner verschiedenen, nach Klassen und Art der Prüfung unterteilten Kategorien aus. Zu den begehrtesten Sonderpreisen zählen dabei die beiden von Abarth in der Kategorie „Endurance & Efficiency" verliehenen Awards für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor (Endurance Event Class 1C) und Elektromotor (Endurance Event Class 1E), sowie die beim Trackdrive ermittelte Auszeichnung für autonome Fahrzeuge (Trackdrive Event Class 1D).

Highlights der Formel SAE Italien 2019 sind auch die Testfahrten an Bord des Abarth 124 rally tribute, des Abarth 595 Competizione und des Abarth 595 esseesse. Die Fahrzeuge gehören zur neuen Produktreihe "70th Anniversary", die nicht nur durch ein exklusives Logo zu einzigartigen Automobilen werden: Der Abarth 595 Competizione ist mit seinen 180 PS das „radikalste" Sportgerät für die Straße, während der neue Abarth 595 esseesse eine Hommage an das legendäre Sixties-Tuning-Kit ist, das 2009 erfolgreich auf dem Abarth 500 „wiederbelebt" wurde. Für alle Liebhaber von Leistung und Dynamik kombiniert der neue Abarth 595 esseesse die sportlichen Werte der Marke mit dem Skorpion im Logo mit unverwechselbaren Eigenschaften in Bezug auf Design, Stil und moderner Vernetzung. Direkt auf große Erfolge im Motorsport verweist der exklusive und limitierte Abarth 124 rally tribute: In der letzten Saison gewann der Abarth 124 rally den FIA R-GT Cup und erreichte über 40 Klassensiege bei 12 nationalen Meisterschaften. Für die aktuelle, ebenfalls wieder sehr erfolgreich verlaufende Saison wurde das Fahrzeug komplett überarbeitet und in allen Bereichen weiter optimiert. Der Abarth 124 rally tribute bringt die Erfolge direkt auf die Straße und ist ein echtes Sammlerstück - mit Abzeichen an den Kotflügeln und nummerierter Metallplakette im Cockpit. Außerdem macht ein Echtheitszertifikat jedes einzelne Fahrzeug mit „eingebauter Klassikergarantie", also zu einem Auto, das man aufbewahren sollte.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf der Website www.formula-ata.it.

 

Kontakt:

Anne Wollek

Tel: +49 69 66988-450

E-Mail: anne.wollek@fcagroup.com

Neueste Videoclips

Erweiterte Suche

Suche...

Von
Bis
Suche

Bilder


Download

Dazugehörende Bilder


Anhänge