04 November 2016

Abarth Day 2016 war mit 3.500 Teilnehmern und 1.100 Abarth an vier europäischen Rennstrecken ein großer Erfolg

Der Abarth Day fand 2016 zum ersten Mal auf vier europäischen Rennstrecken gleichzeitig statt. Den Abarth Day am Nürburgring besuchten über 700 Teilnehmer in über 350 Abarth-Fahrzeugen.

 

Frankfurt, 4. November 2016

Am Samstag, den 29. Oktober, wurde erstmals der Abarth Day 2016 veranstaltet. Das erfolgreiche Event hat insgesamt über 3.500 Besucher und 1.100 Abarth auf vier europäische Rennstrecke gezogen: den Nürburgring in Deutschland, Silverstone in Großbritannien, Navarra in Spanien und Tazio Nuvolari in Italien.

Auf dem deutschen Event am Nürburgring war schon nach kurzer Zeit der Parkplatz mit einem bunten Mix von Abarth-Modellen gefüllt. Keine Überraschung, schließlich lockte der Tag mit vielen Attraktionen. So konnten die Besucher mit ihrem eigenen Abarth auf den Grand Prix Kurs oder mit einem Testwagen von Abarth die Rennstrecke entdecken. Neben dem neuen Abarth 124 spider konnten die Besucher auch den 595 und 695 biposto auf der Rennstrecke erleben und sich selbst von den Modellneuheiten überzeugen.

Abarth Besitzer konnten außerdem an der Abarth School of Racing teilnehmen um ihr Fahrzeug und dessen Beherrschung besser kennen zu lernen. Für zusätzlichen Wettbewerbsspaß sorgten für alle Besucher die Abarth Boxenstopp-Challenge, das Abarth Race of Champions sowie Rennen auf der Carrera- und Kart-Bahn. Eine besondere Attraktion waren Mitfahrten im 139 kW (190 PS) starken Abarth 695 biposto an der Seite eines Rennfahrers. Im Merchandising-Shop hat MOPAR®, die auf Zubehör und Accessoires spezialisierte Marke von Fiat Chrysler Automobiles (FCA), unter anderem eine speziell für den Abarth Day 2016 entwickelte Bekleidungskollektion angeboten.

An den Nürburgring reisten über 700 Abarth-Fans aus ganz Deutschland und den umliegenden Ländern - Belgien, Frankreich und der Schweiz - an. Ein besonderer Gast war Paolo Gagliardo, der Abarth Markenchef, verantwortlich für den Wirtschaftsraum EMEA (Europa, Naher Osten, Afrika). Wie die Fans reiste auch er in seinem Abarth an, einem 124 spider.

 

 

Verbrauchswerte

 Abarth 124 Spider

1.4 MultiAir (125kW) 6,4(MT) /6,6(AT) l/100 km* 148 (MT)/153 (AT) g/km*
 

 

Abarth 595/595C

1.4 T-Jet (107kW) 6,0(MT) / 5,8(MTA) l/100 km* 139 (MT)/134 (MTA) g/km*
1.4 T-Jet (121kW) 6,0(MT) / 5,8(MTA) l/100 km* 139 (MT)/134 (MTA) g/km*
1.4 T-Jet (132kW) 6,0(MT) / 5,8(MTA) l/100 km* 139 (MT)/134 (MTA) g/km*

 

Abarth 695 Biposto

1.4 T-Jet (139kW) 6,2 l/100 km* 145 g/km*

 

*Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100 km) nach RL 80/1268/EWG und CO2-Emission kombiniert (g/km). Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und hier unentgeltlich erhältlich ist.

 

*

 

 

Kontakt:

Anne Wollek
Tel: +49 69 66988-450
E-Mail: anne.wollek@fcagroup.com

 

 

Neueste Videoclips

Erweiterte Suche

Suche...

Von
Bis
Suche

Bilder


Download

Dazugehörende Bilder


Anhänge